Abschiedsfeier im Barbara-Raum

Für kleine Gruppen von Angehörigen eignet sich dieser modern und einfühlsam gestaltete Raum mit einer gotischen Barbarastatue und dem Lichtkunstwerk hinter dem aufgebahrten Sarg. 
Unterschiedliche Lichtstimmungen, flexible Sitzanordnung und eine kleine, feine Tonanlage ermöglichen individuelle Abschiedsfeiern

Historisches Gewölbe

Ein Gewölberaum aus dem 18. Jahrhundert wurde behutsam renoviert, und steht nun als einer der stimmungsvollsten Aufbahrungsräume zur Verfügung.

Gotische Figur

Hier befindet sich eine Statue der Namenspatronin des Friedhofs: Die Heilige Barbara mit den Insignien Turm und Kelch. Die lasierend gefasste Holzfigur wird von Experten auf die Entstehungszeit um das Jahr 1450 datiert und der „Salzburger Gotik“ zugerechnet.

Halbtransparente Schiebetür oder Vorhang

Auf fast 30 m2 ist sowohl für Sitzgelegenheiten als auch für eine größere Menge an  Kränzen und Bouquets ausreichend Platz. Der Raum kann durch eine halbtransparente Schiebetüre oder einen Vorhang teilweise oder ganz geschlossen werden, für einen Abschied im engsten Kreis.  Weitere Ausstattung:  Kerzenleuchter, Weihwasserschale, Vortragekreuz, Ablagetische und Kranzständer nach Bedarf, Schale für Kerzenrituale.